Immer noch in Deutschland

Wir wachen wieder am Playmobilpark auf diesmal ohne Sonne und etwas kälter aber the show must go on.
Wir drehen noch eine große Runde mit den Pukys auf der Suche nach einem Spielplatz, landen aber doch nur wieder bei einem Edeka :-) Naja fürs leibliche Wohl muss auch gesorgt sein.
Auf dem unaufhörlichen Weg Richtung Süden machen wir einen Abstecher zur Arendthöhle bei Ingolstadt. Kleiner Fußmarsch, aber mitten im Wald doch eine erstaunlich große Höhle. Zum Glück die Taschenlampen mitgenommen.
Wir sind im Wald noch eine Weile beschäftigt, bis graue Wolken aufziehen...
Nu aber schnell, wir sind jedoch zu langsam. Da stehen wir nun im Regen-Hagel-Schauer. Wir bleiben noch im Wald, um uns unter den Bäumen zu schützen, aber es sieht nicht nach Besserung aus, also schnell zum Womo.
„Zum Glück“ werden wir durch den Wind nur von der einen Seite nass, aber leider weht uns der Wind auch den Duft von frischem Dünger um die Nase.
Die Tür hinter uns zugezogen, hört es von jetzt auf gleich auf mit dem Regen. Naja, so ist das wohl auf dem Land.
Nächster Halt München. Aber bestimmt nicht in die Stadt mit unserem Womo. Wir finden einen Park und lassen Drachen steigen.
Bevor wir nun morgen das Land verlassen werden, suchen wir noch einen Baumarkt, um unsere Gasflasche aufzufüllen. Heizen werden wir in nächster Zeit wohl nicht mehr so oft, aber zum Kochen und für den Kühlschrank brauchen wir auch Gas.
Wir finden einen Platz zum Schlafen auf einem Bauernhof. 
Die Kinder freuen sich über die vielen Hühner und 5 Hähne (Lenny hat sie gezählt). Na wenn die uns morgen Früh mal nicht zum Verhängnis werden....
Hund und Katz sind auch dabei, wir schmeißen Steine und Stöcker in den Fluss, naja das Übliche eben. Bis es wieder anfängt zu regnen. Diesmal haben wir es nicht weit bis zum Womo und nun gute Nacht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0