Immer noch am selben Fleck

So wir haben umgeparkt und fertig ist der Lack. Wir bleiben noch hier.
Es ist aber auch schön auf diesem Platz. Nicht mehr so heiß, direkt am See, es gibt genug zu erkunden und man kann einfach die Seele baumeln lassen.
Mittag
Mittag
Wir bekommen Besuch von einem Storch, der sich eine der vielen Wasserschlangen schnappt und im Ganzen einfach runterschluckt. Urgs!!
Nach einem ausgedehnten Mittagsschlaf meinerseits :-)) beschließen wir dann doch nochmal loszufahren und wir bummeln durch Struga. Die Stadt wird durch den Fluss schwarzer Drin geteilt, der den Ohridsee entwässert und weiter nach Albanien fließt. Am Ufer sieht man einige Angler sitzen. 
Ramadan merkt man hier nicht so, viele Leute sind unterwegs. Generell spielt sich das Leben im Balkan und ja sowieso im Süden draußen ab, egal ob in der Stadt oder auf dem Land.
Wir verputzen jeder einen Eisbecher und drehen noch eine Runde über den Spielplatz.
Ich weiß, zur Zeit ist bei uns nicht so viel los. Aber bestimmt stehen bald wieder ein paar Abenteuer auf dem Programm. Also bleibt am Ball! ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oma & Opa (Dienstag, 05 Juni 2018 20:45)

    Das ist doch schön so. Wir genießen die Ruhe und den unendlich schwedischen Wald. Opa hat heute ein Elchpopo gesehen. Da wir leider keine Angel haben genießen wir die Schönheit der kleinen Seen zu Fuß. Euch noch weiter eine schöne Zeit euer Opa und eure Oma.

  • #2

    Tante jule (Dienstag, 05 Juni 2018 22:29)

    An Oma und Opa: Wollte Opa den Elchpopo mit der Angel angeln oder was? ���

    An die Urlauber: genießt die schönen Orte, wieso auch nicht mehrmals. Hauptsache ihr fühlt euch wohl und könnt zwischendurch auch mal runterkommen Nach so viel Stress im albanischen Straßenverkehr! ��
    Liebste Grüße