Durchs pontische Gebirge

Blick aufs Meer beim Aufwachen.
Blick aufs Meer beim Aufwachen.
Na das war ein Tag. Nur Fahrerei. Wir haben den ganzen Tag im Auto gesessen und haben uns Kurve um Kurve, Bucht um Bucht, Berg um Berg durchs pontische Gebirge gequält. Die Ausblicke sind fantastisch, die Küste ist wunderschön. Wild und deswegen auch sehr einsam. Alles ist grün, das Meer türkis, der Himmel blau. Was will man mehr. Aber die Straße hat es einfach in sich. Rechts das Gebirge, links das Wasser und dazwischen Platz für ein Womo und ein 3/4 Auto. Zum Glück hält sich der Verkehr in Grenzen. Lange Zeit kommt uns niemand entgegen. Hin und wieder kleine Dörfer, ab und zu geht’s runter zum Meer, manchmal ist genug Platz, um an den Strand zu kommen und einen kleinen Badestopp einzulegen. Unsere Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Wir machen mehrere kleine Pausen, aber auf den hinteren Sitzen geht es erstaunlich friedlich zu.
Und mittendrin eine Polizeikontrolle. Das ist hier in der Türkei nicht unüblich, aber auf dieser Reise unsere erste. 4 Polizisten schwer bewaffnet patrouillieren um unser Womo. Kontrolliert werden unsere Pässe, dann dürfen wir weiter. Und lustigerweise wurde genau zur gleichen Zeit auch ein Weltreisemobil angehalten aus der entgegengesetzten Richtung. Ebenfalls ein junges Pärchen. Zu schade, dass es die Situation nicht zulässt, sich kurz mal auszutauschen. Wir lachen und winken uns zu.
Immer wieder passiert es uns, dass wir angehupt werden, uns zugewunken wird oder Rufe uns ereilen: „Berlin, Berlin!“ oder „Alemanya!!!“ Beim Baden bekommen wir leckere, selbstgebackene Brötchen geschenkt. Also es geht uns hier schon wirklich gut :-))
Nach 150 Kilometern müssen wir uns nun aber mal nach einem Schlafplatz umsehen. Es ist schon 18 Uhr. Auf unserer Karte ist ein Zeltplatz eingezeichnet, na mal sehen, ob das was wird. Ach und was haben wir für ein Glück! Ein kleiner feiner Wiesenplatz beim Meer, Strom, INTERNETZUGANG (allerdings leider zu schlecht, um endlich mal die Videos hochzuladen) und sogar warme Duschen! Das gab’s das letzte mal in Griechenland. Und das ganze für 8€! Besser hätte es nicht laufen können. Sogar ein kleines Restaurant ist mit angeschlossen. Das gönnen wir uns heut :-)
Der Abend endet wie üblich mit einem Strandspaziergang bei Sonnenuntergang.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Manu-Mama-Oma (Sonntag, 08 Juli 2018 14:33)

    He, da geht es euch ja richtig gut. Nur das mit den Straßenverhältnissen würde mich doch sehr sehr abschrecken......Schönen Sonntagnachmittag :) Das pontische Gebirge war auch ganz neu für mich-ich schau mir das mal auf der Karte an. Knutschi

  • #2

    Jule die coole (Montag, 09 Juli 2018 12:55)

    Toll, wie freundlich alle Menschen dort sind. Kennt man leider nicht von hier...