Jahresbeginn 2562 in Hua Hin

Jaaaa, ganz genau! Wir schreiben hier nun das Jahr 2562 und sind euch somit ganze 543 Jahre voraus. Wie in einer Zeitkapsel. Aber spulen wir noch etwas zurück zum 30.12. An diesem Morgen sind wir total aufgedreht, die Kinder wissen gar nicht warum, scheinen unsere Stimmung aber unbewusst zu übernehmen.
Zeitig werden wir zum Flughafen gebracht und erklären den Jungs, dass wir hier auf unseren Minivan-Fahrer warten. Machen wir ja auch, aber zuvor tauchen dann wie aus dem Nichts Oma, Opa und der Onkel auf. Nein! Das kann doch gar nicht sein! Mit großen Augen können Lenny und Klaas erst gar nicht begreifen, welcher Film sich hier gerade abspielt. Dann aber ist die Wiedersehensfreude riesengroß und vor allem die Freude darüber, dass wir nun 3 Wochen hier alle zusammen Urlaub machen werden.
Nachdem die Tränchen getrocknet sind, werden alle Formaliäten, wie SIM-Karten und Geld holen erledigt, noch ein Frühstück, Mittag, Abendessen oder was auch immer verdrückt und dann muss der Name Kapa auf einem Schild in dem Menschengewimmel gesucht werden. Na 6 Augen sehen mehr als 2, aber 8 dann wohl noch besser und so finden wir mit etwas Verspätung dann unseren Fahrer.
Ein äußerst komfortabler Van bringt uns nach Hua Hin. Zwischendurch wird geschlafen und auch eingekauft in einem großen, lauten, bunten Supermarkt. Ganz schöner Trubel für unsere Neuankömmlinge, denn auch sie konnten auf dem langen Flug nach Bangkok nicht schlafen.
Als wir endlich am Ferienhaus ankommen, kehrt erstmal Ruhe ein. Was für ein schönes Plätzchen. Außerhalb der Stadt, aber für Sylvester optimal. Ein großzügiger Pool lädt zum Planschen ein.
Na, in der ersten Nacht klappt das Schlafen dann noch nicht allzu gut, aber wir machen trotzdem einen Ausflug nach Hua Hin. Die Stadt ist das älteste Seebad Thailands und auch die Sommerresidenz der Königsfamilie. Die können wir nicht erspähen, aber viele Touristen. Nachdem wir unsere Zugtickets für die Weiterfahrt in ein paar Tagen gekauft haben, schlendern wir durch die Stadt Richtung Meer.
Die erste Kokosnuss wird probiert, aber bei einer wird es wohl auch bleiben ;-) Am Strand sind wir dann erstmal total erschlagen von den Menschenmassen. Europäische Touristen, vorallem Deutsche, aber auch die Wochenendgäste aus Bangkok tummeln sich an dem weitläufigen Strand. Gegen Bezahlung kann auch noch auf Pferden geritten werden, obwohl ja kaum noch Platz für Menschen ist.
Die Jungs schmeißen sich mit Opa in die Fluten und danach machen wir einen Strandspaziergang, der in einer Shopping-Mall endet. Immer wieder sehen wir Vorbereitungen für den Sylvesterabend. Aneinigen öffentlichen Orten wird auch Feuerwerk aufgebaut, kaufen kann man aber keines. Wir machen noch ein paar Erledigungen und quetschen uns dann zu 7. mit den ganzen Einkaufstüten in ein Tuk Tuk. Das passt schon! :-)
Naja und der Sylvesterabend verläuft für uns dann ganz ruhig und unspektakulär mit ein paar Ballons, Luftschlangen und Zinngießen. Zu Mitternacht hört man in der Ferne das Feuerwerk. Und dann sind wir, wie schon erwähnt im Jahr 2562. Denn in Thailand wird zwar der gregorianische Kalender verwendet, allerdings nach buddhistischer Zeitrechnung.
Da uns der Strand in Hua Hin ja nicht so zugesagt hat, verbringen wir Neujahr dann in Haus und Pool. Aber am Abend düsen wir nochmals los in die Stadt, es soll auf den Nachtmarkt gehen. Und der ist dann auch wirklich schön. Sehr bunt und gemischt. Es gibt Kleider, Schuhe, Souvenirs, Uhren, Taschen, Spielzeug, Massagen, Musik, aber natürlich auch kulinarische Köstlichkeiten. Vor allem Meerestiere werden hier angeboten. 
Hier gibt es jedenfalls wieder viel zu sehen und zu erleben. Wir lieben Nachtmärkte! Für den Rückweg nehmen wir wieder ein Tuk Tuk. Nun aber schnell ins Bettchen, denn am nächsten Tag steht ein Highlight bevor, das Benni und ich bereits im August gebucht haben und uns seitdem darauf freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jule (Mittwoch, 02 Januar 2019 21:09)

    So schön habt ihr es :)
    Und ein toller Tag mit den Elefanten im Video und dem nachtmarkt.
    Viel Spaß alle zusammen und eine gute Fahrt zur nächsten Unterkunft :)