Noch mehr von Georgetown und Penang

So! Da sind wir nochmal aus Georgetown. Wir haben die Stadt und die Insel definitiv in unser Herz geschlossen. Mit dem Bus oder mit den günstigen Taxis kommen wir bequem überall hin und es gibt so viel zu sehen. Alles haben wir gar nicht geschafft, was wir uns vorgenommen hatten. Gut, ein bisschen Bequemlichkeit ist aber auch Schuld daran.
Die ganze Woche wurde noch chinesisches Neujahr gefeiert und ich glaube, sogar noch nächste Woche. Am Samstag gab es ein großes Straßenfest, das wollten wir uns nicht entgehen lassen.
Mensch, da war vielleicht was los. Das Fest erstreckt sich über ein ganzes Viertel und wir tauchen mal so richtig ein in die chinesische Kultur. Damit hatten wir auf dieser Weltreise gar nicht gerechnet. Aber wir haben gelernt: Chinesen gibt es wirklich auf der ganzen Welt.
Viele Fressbuden säumen die Straßen, aber auch Stände mit Klimbim oder völlig überflüssigem Plastikkram sind zu finden. Es gibt mehrere Bühnen, auf denen traditionelle Tänze aufgeführt werden oder aber auch modernes, nicht unseren Geschmack treffendes Gehopse ala Gangnam-Style.
Auf jeden Fall ist es sehr bunt und laut.
Satt werden wir dann aber beim Araber. Definitiv unser Lieblingsessen.
Bei einem weiteren Ausflug in die Stadt verschlägt es uns zu den Jetties.
Hier haben sich vor über 100 Jahren die immigrierten Chinesen niedergelassen und die Familien-Clans leben bis heute dort. Das besondere ist, das die Hütten auf Stelzen gebaut sind und jeder Steg zu einem eigenen Clan gehört. Quasi ein Minidorf für jede Familie. An manchen Stegen haben sich die Bewohner den Tourismus zu Nutze gemacht und es gibt jede Menge Souvenir- und Ramschläden, aber etwas abseits kann man auch das echte Leben auf Stelzen sehen.
Und wie versprochen gibt es noch mehr Street Art aus Georgetown. Allerdings wird es immer heißer. Der Sommer naht, hier sind nun jeden Tag 33 Grad und in der Sonne ist es wirklich brütend heiß. Das erschwert den Stadtbummel sehr.
Aber wir finden noch einige coole Motive und futtern uns nochmal beim Araber so richtig kugelrund. Hm, lecker!
Nachdem wir 3 Strände auf Penang ausprobiert haben, geht unser Platz 1 an den Miami Beach. Nach dem letzten Wochenende sind sowieso die meisten Touristen abgereist, die Stadt ist deutlich leerer und an den Stränden ist fast niemand mehr zu finden. Wir genießen hier 3 Vormittage im Schatten, bauen Burgen und ganze Dörfer aus Sand, sammeln Muscheln, klettern auf Felsen. Nur das Baden beschränkt sich auf die ersten 3 Meter vom Ufer. Zu groß ist die Angst, dem Jellyfish zu begegnen.
Und ruckzuck sind 10 Tage hier vorbeigegangen. Zum Ende der Reise rast die Zeit wirklich wahnsinnig schnell. Zum einen freuen wir uns auf Berlin, aber zum anderen können wir kaum begreifen, dass das alles dann ein Ende hat. Luxus ist für uns zum Alltag geworden. Luxus wie Ausschlafen, keine Vorschriften, kein Zeitdruck und vor allem die Freiheit, an jedem Tag selbst zu entscheiden, wie man ihn gestalten möchte. Für uns ist all das normal geworden und wir wissen, dass wir genau das ganz schnell schmerzlich vermissen werden, wenn wir wieder zu Hause sind. Aber nun haben wir ja noch gute 3 Wochen und werden das auskosten. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ursula Kapa (Mittwoch, 13 Februar 2019 18:58)

    Hallo Ihr Lieben in der Ferne,
    habe eben euren interessanten Reisebericht mit großem Interesse gelesen und freue mich schon auf den nächsten.
    Ganz liebe Grüße
    eure Oma und Uroma

  • #2

    Susanne (Mittwoch, 13 Februar 2019 22:35)

    Tolle Bilder, besonders die Streetartfotos mit Euch in Kombi!

    Genießt Eure Letzten Wochen und die Wärme und wenn Ihr wieder zurück kommt ist hier Frühling!

    Liebe Grüße Susanne

  • #3

    Jule (Freitag, 15 Februar 2019 11:06)

    Ja die Bilder find ich auch wieder toll!!!
    Ja diese Freiheit denkt man vielleicht hier immer mal zu haben, aber dem ist nicht so. Das lernt ihr ganz anders zu schätzen und es ist auch schön, dies ein ganzes Jahr so leben zu können! Genießt die letzten drei Wochen. Johanna wartet schon auf euch ;)

  • #4

    Ingo HKP (Freitag, 15 Februar 2019 14:41)

    Wow, klasse !! Wünsch euch noch viel Spaß und ( kühlen) Gruß aus Berlin ... :)